ABFALL IST GEWINN!

Das BEMA Konzept für Verpackungsabfall

Abfall andersrum betrachtet

Pappe, Papier, Kartonagen, Folien, PET-Flaschen oder EPS (Styropor®) fallen als Verpackungsabfall in vielen Unternehmen täglich an. Die Beseitigung verursacht ­erheblichen personellen und zeitlichen Aufwand, kostet hohe Entsorgungsgebühren und schadet der Umweltbilanz.

 

Das BEMA Konzept hilft Ihnen, mit Gewinn den Blickwinkel zu wechseln! Wenn Sie Verpackungsabfall als wertvollen Rohstoff sehen, können Sie vom Entsorgerkunden ganz einfach zum Rohstoffverkäufer werden. Das zahlt sich aus für Ihr Unter­nehmen – wir zeigen Ihnen, wie´s geht.

 

 

Kosten-
senkung

Rohstoff-
verkauf

weniger
CO2

= Gewinn für ihr Unternehmen!

Verkaufen statt entsorgen

Unser Konzept zur Rohstoffgewinnung setzt auf Gewinn durch Qualität. Wir kaufen sortenreine Verpackungs- und Produk­tionsabfälle von Unternehmen auf, die sonst aufwändig entsorgt werden müssten. Deshalb vereinbaren wir mit neuen Rohstofflieferanten eine Woche ­Probezeit, in der Sie den BEMA Prozess kostenlos kennenlernen.

Wir prüfen, ob die Qualität der Wertstoffe unseren Kriterien entspricht. Sie können die Einspar­potenziale in Ihren Ent­sorgungsabläufen einschätzen.

 

Dann steht einer langfristigen Zusammenarbeit nichts im Weg!

 

Vergütungsbeispiel
Tankstelle

Vergütungsbeispiel
Lebensmittelmarkt

Vergütungsbeispiel
Elektrogroßhandel

1 Entspricht der durchschnittlichen Vergütung auf Basis ø Rohstoffpreise der letzten 3 Jahre. 2 Im Leasing LZ 72 Monate / 40% RW 3 beispielhafte Rechnung ohne Gewähr.
Nach 72 Monaten Leasinglaufzeit und Übernahme der Technik entfallen die angeführten Kosten für diese, was die möglichen Gewinne weiter erhöhen kann.